20.01.2018 in Bundesverband

Aus unserer Geschichte

 

Die Industriemetropole hatte eine starke Arbeiterbewegung, deren Stolz das große Arbeiterheim gewesen ist. Hier spielte sich das kulturelle Leben ab.

 

Arbeiterheime - ökonomische, politische und kulturelle Zentren der Arbeiterbewegung

Mit der Gründung von Gewerkschaften und Arbeiterparteien am Ende des 19. Jahrhunderts entstand oft das Problem, dass es an geeigneten Versammlungsorten, wo man ungehindert der politischen Arbeit nachgehen konnte, mangelte, da die meist bürgerlich orientierten Gaststättenbesitzer nicht oder nur zu hohen Kosten bereit waren, hierzu Säle zu vermieten. Um hiervon unabhängig zu sein, entstanden in vielen Städten Eigeninitiativen von Arbeitervereinen und Gewerkschaften, eigene Häuser zu errichten oder vorhandene Gebäude zu erwerben und umzubauen.

Mehr dazu unter: https://www.seliger-gemeinde-bayern.eu/arbeiterheime/

13.01.2018 in Landesverband Bayern

Aus unserer Geschichte

 

Konsum- Zentrale in Komotau: Die übernommenen kleinen Bäckereinen mit den gewöhnlichen Einschussöfen genügten nicht mehr und arbeiten unrationell. Es wurde daher an die Errichtung einer Dampfbäckerei geschritten, die im März 1925 mit zwei Doppelbackauszugöfen in Betrieb genommen und 1 Jahr später auf vier Öfen erweitert wurde. Zu der modern eingerichteten Großbäckerei gehörte auch eine Röstanlage für Kaffee, Korn und Gerste. Der Autopark bestand aus 2 Lastautos, 3 Lieferungsautos und 1 Personenauto.

 

Gemeinnutz geht vor Eigennutz

Konsumgenossenschaften - Stolze Werke genossenschaftlicher Selbsthilfe

Eine Säule der sudetendeutschen sozialdemokratischen Arbeiterbewegung waren die im genossenschaftlichen Großeinkaufs- und Produktionsverband (GEC) vereinigten Konsumvereine.

Mehr dazu unter; https://www.seliger-gemeinde-bayern.eu/gemeinnutz-geht-vor-eigennutz/

23.12.2017 in Landesverband Bayern

Bundesparteitag Berlin 2017

 

Spielten in Berlin auf: Die Gruppe Volxxang mit Peter Heidler (Akkordeon, Gesang),
Herbert Schmid (Gitarre, Gesang) und Theresa Weidhas (Querflöte, Gesang)

 

Seliger-Gemeinde brachte die Ausstellungshalle zum Klingen

Das Trio Volxxang gestaltete das Bühnenprogramm zum Ausstellungsbeitrag

Nicht "Stille Nacht" oder "Leise rieselt der Schnee", sondern "Wann wir schreiten Seit an Seit", "Bella ciao" oder "Brüder zur Sonne" klang durch die Berliner Messehalle, in der sich die Seliger-Gemeinde um den Wilhelm-Dröscher-Preis 2017 bewarb. Es reichte zwar nicht zu einem Platz auf dem Treppchen, wie man so schön sagt, aber das Bühnenprogramm zur Präsentation einmalig und bleibt unvergessen.
 

19.12.2017 in Bundesverband

Bundesparteitag Berlin 2017

 

... und viele Promis, die sich unserer Idee eines freien, gerechten und sozialen Europas anschlossen.

19.12.2017 in Bundesverband

Bundesparteitag Berlin 2017

 

... und Männer...

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis