27.02.2024 in Allgemein von Seliger Gemeinde

Jahresmotto 2024

 

Präsentieren das Jahresmotto 2024 der Seliger-Gemeinde: Bundesvorsitzende Christa Naaß, MdL a.D.(Mitte), die beiden ehemaligen Bundesvorsitzenden Dr. Helmut Eikam (2.v.re.) und Peter Becher (re.) und das Präsidiumsmitglied Uli Miksch (li.) sowie der vertriebenenpolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Volkmar Halbleib MdL (2.v.li.)

 

Im Dienste der Demokratie – für ein starkes Europa

- Aus dem Leben Emil Werners (1913-1996) -

Seit ihrer Gründung 1951 engagiert sich die Seliger-Gemeinde als Nachfolgeorganisation der Deutschen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei in der Tschechoslowakei für ein friedliches und freies Europa, für eine Verständigung zwischen Deutschen und Tschechen. Sie steht in der Tradition derjenigen Sudetendeutschen, die sich als tapfere Demokraten gegen die Nationalsozialisten stellten und hierfür mit Flucht, Verfolgung und Vertreibung büßen mussten. Im Verlauf der mehr als sieben Jahrzehnte hat die Seliger-Gemeinde den deutsch-tschechischen Dialog gestärkt. Sie hat an die demokratische Geschichte der böhmischen Ländern erinnert und sie hat dafür gesorgt, dass der sudetendeutschen Sozialdemokratie würdigend gedacht wurde.

26.02.2024 in Allgemein von Seliger Gemeinde

Jahresrückblick 2023

 

Das Jahresmotto der Seliger-Gemeinde 2023 lautete: „Die Kräfte der Freiheit unterstützen“ im Gedenken an Volkmar Gabert.

 Gerne laden wir Sie zu einem kleinen Jahresrückblick ein:

 

Seliger-Gemeinde - Jahresrückblick 2023

1. Halbjahr              2. Halbjahr

24.02.2024 in Allgemein von Seliger Gemeinde

Gratulation zum Bundesverdienstkreuz an Helmut Eikam

 

Gratulierten für die Seliger-Gemeinde zur besonderen Auszeichnung dem Preisträger und ehemaligen Bundesvorsitzenden Dr. Helmut Eikam (Mitte): v.l. Präsidiumsmitglied Uli Miksch, Bundesvorsitzende Christa Naaß, MdL a.D., der vertriebenenpolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Volkmar Halbleib, MdL, sowie der ehemalige Bundesvorsitzende Peter Becher.

 

Helmut Eikam mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Bayerns Sozialministerin Ulrike Scharf händigte Dr. Helmut Eikam aus Schrobenhausener Anfang der Woche bei einer Feierstunde in München das Bundesverdienstkreuz am Bande aus.

Der langjährige Schrobenhausener Kommunalpolitiker Helmut Eikam wurde bei einer Feierstunde am Dienstag in München mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. In ihrer Laudatio würdigte Sozialministerin Ulrike Scharf sein Engagement: "Er hat sich in einer Vielzahl an Ehrenämtern und Funktionen herausragende Verdienste um das Gemeinwohl erworben. Er engagiert sich mit großer Leidenschaft seit vielen Jahrzehnten im gemeinnützigen, sozialen und politischen Bereich". Besonders zu erwähnen ist hiersein ehrenamtliches Engagement für die Seliger-Gemeinde. Eikam war von 2005 bis 2022 deren Bundesvorsitzender. 

 

24.02.2024 in Allgemein von Seliger Gemeinde

Antrittsbesuch bei der Seliger-Gemeinde

 

Mit dabei (v.l.) Präsidiumsmitglied Uli Miksch, die ehemaligen Bundesvorsitzenden Dr. Helmut Eikam, und Peter Becher, Bundesvorsitzende Christa Naaß MdL a.D, die Beauftragte der Staatsregierung Dr. Petra Loibl, MdL und der vertriebenenpolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Volkmar Halbleib.

 

Am 23. Februar traf sich die neue Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene MdL Dr. Petra Loibl mit der Seliger-Gemeinde in der Bundesgeschäftsstelle im Oberanger in München.

Ein informativer und konstruktiver Austausch zwischen der Seliger-Gemeinde und der neuen Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene MdL Dr. Petra Loibl, bei dem eine Reihe aktuelle Aufgabenstellungen angesprochen wurde. Natürlich präsentierte sich die Seliger-Gemeinde als die Gemeinschaft der sudetendeutschen Sozialdemokraten, benannt nach Josef Seliger, dem maßgeblichen Führungspersönlichkeit bei der Gründung der tschechoslowakischen Republik 1918/1919. Aus der schwierigen Geschichte, insbesondere der Verfolgung zwischen 1938 und 1945, schöpfen wir die Kraft, uns heue für die Aussöhnung und Zusammenarbeit mit Tschechien sowie gegen neue Demokratiefeinde in beiden Staaten einzusetzen. Vertriebenenarbeit ist schon lange nicht mehr nur Vergangenheitsbewältigung, sondern Arbeit für eine gute Zukunft.

16.02.2024 in Allgemein von Seliger Gemeinde

Ausstellung "Böhmen liegt nicht am Meer" - Wien

 

Einladung

zur Ausstellung „Böhmen liegt nicht am Meer – Lebenswege sudetendeutscher Sozialdemokraten“

vom 6. bis 15. März 2024 in der Galerie der Volkshochschule Favoriten Arthaberpl. 18, 1100 Wien

 

Vernissage: Mittwoch, 6.März 2024 - 18.00 Uhr

 

Begrüssung:

Direktor Hannes Gmeiner, Volkshochschule Favoriten

Gem. Rat a.D. Volkmar Harwanegg, Vorsitzender der Seliger-Gemeinde Österreichs

Eröffnung:

Bezirksvorsteher Marcus Franz, Bezirksvorstehung Favoriten

Worte zur Ausstellung spricht ein Vertreter der Seliger-Gemeinde Deutschla

 

Ausstellungsdauer:

Mittwoch, 6.3. bis Freitag, 15.3. 2024, von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Samstag/Sonntag geschlossen

   

Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung zur Vernissage bis zum 1. März 2024

                       E-Mail: volkmar.harwanegg@chello.at

                       Telefon: 0664/4237719

 

Die Seliger-Gemeinde Österreichs freut sich auf Ihren Besuch!

Fürs leibliche Wohl ist gesorgt!

Jahresmotto 2023

Böhmen liegt nicht am Meer

Josef-Seliger (1870 - 1920)

Ausstellung

 

Film

Volkshaus.net

100 Jahre DSAP

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

gefördert durch:

        

   

Wir bedanken uns bei den genannten Fördermittelgebern für die Unterstützung!