Das Beste aus den Parlamentsreden Wenzel Jakschs (1896-1966) - Teil 6

Veröffentlicht am 17.05.2020 in Bundesverband

Aus diesen Erwägungen heraus bin ich zur Mitteilung bevollmächtigt und habe den Auftrag, dem hohen Hause zur Kenntnis zu bringen, dass heute ein gemeinsamer Antrag der beiden sozialdemokratischen Klubs dem Hause vorgelegt werden wird, der in seinem Kern beinhaltet, die Regierung möge durch geeignete Kreditoperationen mindestens 500 Millionen Kč zur Durchführung volkswirtschaftlich nützlicher Arbeiten bereitstellen.

Dabei ist vor allem gedacht an den Ausbau und die Rekonstruktion des Straßennetzes, an den Ausbau der Elektrifizierung und des Telephonnetzes auf dem flachen Lande, an die Erweiterung und den Umbau der Bahnhöfe z. B. in Karlsbad, Bodenbach, Aussig, Troppau, Zwickau, Gablonz, Teichstadt-Kreibitz und Trautenau, an den Bau von Krankenhäusern, Errichtung von Amtsgebäuden, Flußregulierungen, Wildbachverbauungen, Kanalisierungen, vor allem an den Bau der Talsperre Kreuzberg, weiters an landwirtschaftliche Meliorationen, Wasserleitungen, Düngestätten und dergleichen mehr.

Wir gehen den Weg des Friedens, wir gehen den Weg der positiven Arbeit, wir gehen den Weg der Rekonstruktion der sozialen und wirtschaftlichen Lebensbedingungen unserer Menschen. Es ist wahr, wir sind die letzte deutsche aktivistische Partei geblieben. Es ist wahr, daß unsere Lage durch den Abfall des Bundes der Landwirte und der deutschen Christlichsozialen aus dem aktivistischen Lager nicht leichter geworden ist, und unsere treuen Menschen draußen stehen inmitten eines furchtbaren Terrors, sind umgeben von den Wogen des Hasses, sind ausgesetzt der Gefährdung ihrer Existenz und oft auch der Bedrohung ihres nackten Lebens. (Ausrufe der Abgeordneten der Sudetendeutschen Partei.) Es ist eine schwere, aber ruhmvolle Aufgabe, die sich die letzte Partei des deutschen Aktivismus gesetzt hat, die Aufgabe, dass jemand da sein muß, der das Banner der Freiheit, der demokratischen Gesinnung und der europäischen Friedenspolitik in schweren Tagen hochhält, wo so viele dieses Banner verlassen haben.

 

aus: Rede vom 5. April 1938 zum Gesetz über das Gebührenäquivalent

 

Die Seliger Gemeinde präsentiert „das Beste aus den Parlamentsreden Wenzel Jakschs“, das der Historiker Dr. Thomas Oellermann für uns zusammengestellt hat. Die aktuelle Zusammenstellung finden Sie hier!

 

 

Jahresmotto 2020

Die Ausschreibung zur Schreibwerkstatt "Die Gedanken sind frei" finden Sie hier!

Volkshaus.net

Jahresmotto 2019

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

gefördert durch:

        

   

Wir bedanken uns bei den genannten Fördwermittelgebern für die Unterstützung!