1. Mai 2021

Veröffentlicht am 01.05.2021 in

Der erste Mai, ein Zukunftsfest

Berauschend schön, voll erhabener Größe ist der Maigedanke. Ein Tag der Menschheit! Ein Tag, an dem wir geistig alle Schranken niederreißen, die Volk von Volk scheiden. Tag der Verbrüderung, Tag der Gemeinschaft! Tag, an dem wir feiern, was einst sein wird.

Was sein wird! Der sozialistische erste Mai ist das einzige Zukunftsfest. Alle anderen Festtage feiern die Vergangenheit, die kirchlichen sowohl wie die weltlichen. Gedenktage sind sie, nicht mehr. Der erste Mai aber ist Festtag der werdenden Menschheit, gefeiert von denen, die sie schaffen wollen und werden, gefeiert von denen, die alle Zukunftshoffnungen an die Erfüllung des Maigedankens knüpfen. …

Die Überklugen, die Eigennützigen, die Kleingläubigen, die Feigen – sie können wohl die Entwicklung hemmen, nicht sie hindern. Was geschichtliche Notwendigkeit ist, das wird doch geschehen. Umso früher, umso rascher, je treuer wir zu unseren Ideen stehen und für sie werben und wirken, für den Gedanken des ersten Mais, für jene Utopie, die Wirklichkeit von morgen ist.

Josef Hofbauer zum 1. Mai 1924 – Maifestschrift der DSAP 1924

 

Josef-Seliger (1870 - 1920)

Ausstellung

 

Film

Volkshaus.net

Jahresmotto 2020

Die Ausschreibung zur Schreibwerkstatt "Die Gedanken sind frei" finden Sie hier!

Jahresmotto 2019

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

gefördert durch:

        

   

Wir bedanken uns bei den genannten Fördwermittelgebern für die Unterstützung!