Wir trauern um Theo Pohl

Veröffentlicht am 06.08.2019 in Bundesverband

Am 02. August wäre Theo Pohl, geboren 1930 in Trautenau, 89 Jahre alt geworden. Er war 15 Jahre alt, als die Familie vertrieben wurde und nach Bauerbach, Kreis Meiningen in Thüringen, kam. Wegen seiner Lebenseinstellung, freiheitlich, sozialdemokratisch, wurde er 1951 vom sowjetischen Militärtribunal zu 25 Jahren Arbeitslager verurteilt. Durch einen Gnadenakt der DDR 1954 entlassen, konnte er noch im gleichen Jahr in den Westen flüchten. In Oberbettingen in der Eifel fand er Arbeit und eine neue Heimat, in die er erst 16 Jahre später seine Eltern nachholen konnte. Der SPD ist er bis zum Schluss treu geblieben. Die Arbeit der SG unterstützte er in der Gebietsgruppe Nord-West seit 1986. Wir trauern um Theo Pohl, der am 14. Juli verstorben ist.

 

100 Jahre DSAP - Seliger Gemeinde

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis