Sudetendeutscher Tag 2017 in Augsburg

Veröffentlicht am 09.06.2017 in Adventskalender

Jusos und Seliger Gemeinde „Seit an Seit“: v.l.n.r. Renate Immisch (SG Hof), xxxx (auf eigenen Wunsch entfernt), Sabrina Joder, Fabian Wamser und Thomas Köpnik (SG Berlin).  Nicht auf dem Foto die weiteren an der Aktion beteiligten Jusos Michael Haupeltshofer, Maximilian Engel und Elina Müller.

 

Jusos treffen Seliger

„Die sind echt cool! Wir kommen nächstes Mal gerne wieder!“

Unter Leitung ihres  Vorsitzender, Fabian Wamser, verteilten vor der Schwabenhalle die Jusos Augsburg-Land beim Sudetendeutschen Tag den „Parlamentsbrief der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag“, der  anlässlich des Sudetendeutschen Tages 2017 erschienen ist. „Uns  Jusos hat es großen Spaß gemacht. Wir fanden den Sudetendeutschen Tag überraschend beeindruckend. Besonders die Tracht und die Musik hat es uns angetan. Sabrina und ich sind dann noch länger geblieben und haben uns ein bisschen umgesehen. Hat uns dann doch sehr viel Spaß gemacht. Besonders die Reichenberger Brühwurst war phänomenal“, so Florian Wamser.

Er selbst habe lediglich großväterlicherseits sudetendeutsche Vorfahren, so Wamser weiter. Die anderen hätten eigentlich gar keinen direkten Bezug zur Seliger Gemeinde. „Wir gelten also als „Außenstehende“. Die Jusos fanden es aber toll, die Seliger mal kennen zu lernen. „Die sind echt cool! Wir kommen nächstes Mal gerne wieder!“

Im Großen und Ganzen war die Verteilaktion der SPD-Zeitung ein voller Erfolg. Viele fanden das gut, aber auch einige Leute aus dem politisch anderen Lager haben die Fraktionszeitung gern genommen - meist mit dem Satz: „Ach, die Sozen auch da! Aber gib trotzdem her.“ , wusste Fabian Wamser zu berichten.

 

Jahresmotto 2022

Josef-Seliger (1870 - 1920)

Ausstellung

 

Film

Volkshaus.net

100 Jahre DSAP

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

gefördert durch:

        

   

Wir bedanken uns bei den genannten Fördermittelgebern für die Unterstützung!