Marienbader Gespräche 2019

Veröffentlicht am 01.07.2019 in Bundesverband

Die SPD und Seliger Gemeinde war auch dieses Jahr sehr gut vertreten: Christa Naaß MdL a.D.(li.), Helmut Eikam (2. V.li.) und Albrecht Schläger, MdL a.D. (Mitte), (Bundesvorsitzende der Seliger Gemeinde), Birgit Kern (Dt. Böhmerwaldbund e.V.) (3.v.li.), Margit Wild, MdL (4.v.li.), Hildegard Kronawitter MdL a.D. (Weiße Rose Stiftung) $.v.re.), Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB (Vorsitzende Seliger Gemeinde Niederbayern/Oberpfalz) (3.v.re.), Tilman Fischer (Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.) (2,v.re.) und Karl-Heinz Brunner MdB (re.)

 

Marienbader Gespräche 2019

Die 12. Marienbader Gespräche des Sudetendeutschen Rates fanden vom 28.06. - 30.06.2019 in Marienbad unter dem Thema "Zukunft Erinnerung - Gedenkstättenarbeit und Erinnerungskultur zwischen Generationenwechsel, Nationalismus und Antisemitismus" statt.

 

Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB (Vorsitzende Seliger Gemeinde Niederbayern/Oberpfalz) referierte über das Bundesprogramm "Jugend erinnert" und diskutierte danach mit Hildegard Kronawitter (Vorsitzende Weiße Rose Stiftung) und Jörg Skriebeleit von der Gedenkstätte Flossenbürg über die Gedenkstättenarbeit. Zum Thema „Gedenkstättenarbeit als Erinnerungskultur zwischen Generationenwechsel, Nationalismus und Antisemitismus diskutierte der Sudetendeutsche Rat mit stummen und lebenden Zeitzeugen.

 

100 Jahre DSAP - Seliger Gemeinde

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis