Reisebericht

Veröffentlicht am 10.05.2019 in Regionalgruppe München-Dachau

Bild: SPÖ, Text:hz

Zum 1. Mai ins „Rote Wien“,

das war das Motte einer Reise der Seliger Regionalgruppe München/Dachau unter Leitung von Waldemar Deischl. Die Fahrt wurde in Zusammenarbeit mit dem SPD – Reiseservice durchgeführt.

 

Übernachtet wurde im Hotel Ananas, einem historischen Gebäude, befand sich doch hier die Druckerei des Vorwärts Österreichs. Auf dem Programm stand der Besuch des „Roten Wien“. 100 Jahre Sozialdemokratie in Wien, nur unterbrochen durch die Nazizeit in Österreich.

 

Wer sehen will, wie sozialer Wohnungsbau geht und immer noch funktioniert, muss nach Wien fahren und sich dort mit den Genossen unterhalten.

 

Natürlich fand auch ein Treffen mit den Seligern aus Österreich statt und es gab ein Wiedersehen mit Volkmar Harwanegg, Gerda Neudecker und Leo Zahel, dem Vorsitzenden der Seliger Wien, um nur einige zu benennen.

 

Der Höhepunkt der Reise war sicherlich der Besuch der 1. Mai-Kundgebung vor dem Wiener Rathaus auf den Ehrentribünen. Es war einfach Balsam für die sozialdemokratische Seele, so etwas mitzuerleben. „Hier kann man erleben wie es funktioniert. Der Vorbeimarsch der Delegationen aus den einzelnen Stadtbezirken. Jeweils mit dem Benennen der guten Taten, welche geleistet wurden und noch auf der Agenda stehen. Die Gewerkschaften und verschiedenen Vertreter der Arbeitnehmer, wie zum Beispiel eine Abordnung der Rauchfangkehrer, waren auch mit von der Partie. Auffallend war auch der Anteil an jungen Menschen“, so Harald Zahel in seinem Erlebnisbericht.

 

Das konnte man auch tags zuvor beim Fackelmarsch von der Oper zum Rathaus, welcher gesittet und absolut friedlich verlief, feststellen. Natürlich waren da auch einige aus der Reisegruppe mit dabei.

 

Traditionell wir am 1. Mai auch der Prater eröffnet dort fand ein OpenAir Konzert veranstaltet durch die SPÖ statt. Die Wiener aus Stadt und Umland strömten in Scharen zum Prater einen Ringelspiel wie er in Österreich benannt wird.  

 

Auch der Besuch und Führung durch das Wiener Rathaus war interessant und informativ. Neben dem offiziellen Programm war auch noch genügend Zeit, Wien auf eigene Faust zu erkunden.

 

Abschluss der Reise war ein Besuch mit Abendessen im Heurigen mit musikalischer Begleitung.

                    

 

 

100 Jahre DSAP - Seliger Gemeinde

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis