16.05.2019 in Topartikel Bundesverband

Am 26. Mai ist Europawahl!

 

21.05.2019 in Ortsgruppe Waldkraiburg

Infostand zur Europawahl

 

Am letzten Samstag waren wir mit einem hochmotivierten Team in der Waldkraiburger City mit einem Infostand zur Europawahl präsent. Das Team bestand aus Mitgliedern der SG-Ortsgruppe Waldkraiburg (v.l.n.r.): Bernd Wegmann (2. Vorsitzender), Conny Mader (Schatzmeisterin) Peter Schmid-Rannetsperger (Vorsitzender), Richard Fischer (2. Bürgermeister, Stadt- und Kreisrat), Christine Blaschek (Stadträtin), Gert Hilger

In den Tagen davor wurde mit einer Auflage von 10.000 Stück die "Europaproklamation“ via Wochenblatt an alle Haushalte als Beilage verteilt. Wenige Tage später wollten wir nun wissen wie die Proklamation bei den Waldkraiburger Bürgern angekommen ist.

In der Stadtmitte haben wir den Infostand aufgebaut und neben allgemeinen Materialien zur Europawahl wiederum die „Europa-Proklamation“ verteilt. Erstaunlich viele Passanten erklärten: „Das haben wir schon gesehen“ oder „Wir haben schon gewählt“.


Andere wiederum waren irritiert und sagten: „Gelesen haben wir das schon, aber von welcher Partei ist das eigentlich?“ Solche Rückmeldungen sehen wir im Nachgang als großen Erfolg dieser Aktion zur Europawahl. Es war unsere erklärte Absicht, keine gezielte Werbung für eine Partei zu machen.


Bewusst sollte nicht sofort erkennbar sein woher das Faltblatt kommt, um den geneigten Leser in den nachfolgenden Text zu ziehen. Die Taktik ist den Rückmeldungen zufolge voll aufgegangen!


Bleibt zu hoffen, dass doch einige Unentschlossene die Botschaft richtig aufgenommen haben, zur Wahl gehen und dann natürlich eine Partei der demokratischen Mitte wählen (idealerweise SPD).


Jede Stimme zählt.

15.05.2019 in Bundesverband

Frühjahrsseminar 2019 in Bad Alexandersbad

 

Stehen für eine engere Zusammenarbeit gegen den Faschismus – gestern und heute: (v.l.) Susanne Keller-Giger, Bundesvorsitzender Helmut Eikam, Diana Bäse, Rita Hagl-Kehl, MdB und Dr. Thomas Oellermann

 

 

Gemeinsam sind wir stark

Das gemeinsame Eintreten gegen den Faschismus pflegte die Seliger Gemeinde heute, ebenso wie die DSAP in den 1920/30ern

 

Zum Abschluss des traditionellen Frühjahrsseminars der Seliger Gemeinde vom 12. bis 14. April 2019 in Bad Alexandersbad, das den Titel „Gemeinsam stark in Europa, gemeinsam stark für Europa“ trug, stand das gemeinsame Eintreten gegen den Faschismus heute, ebenso wie in den 1920/30ern zur Diskussion. Sonntagfrüh referierte Dr. Susanne Keller-Giger, Buchs/Schweiz über "Karl Kostka und die Deutsche Demokratische Freiheitspartei in der Tschechoslowakei vor dem Zweiten Weltkrieg", die als Partner der DSAP in der Regierung stand und auch gegen den Nationalsozialismus kämpfte. Den Schlusspunkt des diesjährigen Frühjahrsseminars setzte das Koordinierungstreffen der Seliger Gemeinde mit dem Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, vertreten durch Diana Bäse stellvertretende Vorsitzende des  Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, aus Leipzig. Das Reichsbanner kämpfte, wie die Republikanische Wehr (Rote Wehr), für Republik und Demokratie. Eine engere Zusammenarbeit mit der Seliger Gemeinde bietet sich auch heute an.

 

15.05.2019 in Bundesverband

Frühjahrsseminar 2019 in Bad Alexandersbad

 

Vor dem Gebäude der ehemaligen Druck- und Verlagsanstalt GmbH „Graphia“ in Karlsbad/Karlovy Vary: Dr. Thomas Oellermann (vorne Mitte) mit der Reisegruppe der Seliger Gemeinde 

 

 

Asyl für die deutsche sozialdemokratische Presse

Die deutschen Sozialdemokraten in der CSR (DSAP) verfügten mit der Karlsbader „Graphia“ über eine sehr leistungsfähige Druckerei

 

Auf dem Rückweg nach Bad Alexandersbad machte die Gruppe kurz Halt in Karlsbad/Karlovy Vary  – in Verbindung mit dem am Abend geplanten Film zum Reichsarbeitertag 1929 konnte die Atmosphäre der Kurstadt erlebt werden. Dabei machte man einen Abstecher zum Sitz der ehemaligen Druck- und Verlagsanstalt GmbH „Graphia“. Die „Graphia“ wurde mit dem Jahr 1933 zum „Exilverlag der reichsdeutschen Sozialdemokratie“. Hier hatte Volkmar Gabert noch 2002 eine Gedenktafel anbringen lassen:

14.05.2019 in Regionalgruppe München-Dachau

Mittwochsrunde

 

Rückmeldungen, Wünsche und Anregungen wie immer an Herta Langosch-Schecker, herta-langosch@t-online.de oderTel. 08141/512229.

100 Jahre DSAP - Seliger Gemeinde

Zur Jubiläumsseite - Zum Geburtstags-Tagebuch

Zum Bundesverband

Seliger-Jugend

 

Die Brücke

 

Mach doch mit!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis